chillen_aufmgras

Texte und Gedanken von Georg Rhino

zur Campus-Philosophie, zur Platzpflege, zum Familien-Unternehmen und zu anderen Themen…

0
18. November 2020 | Kategorie Georgs Blog

Angst um unsere Kinder….

Angst um unsere Kinder,

Alle haben in dieser unsäglichen Corona Zeit Angst um die Alten und angeschlagen  Menschen.

Ich muss seid dem Tod vom Markus erfahren wieviel Menschen sich mir gegenüber öffnen und mir sagen, Sie haben Angst um Ihre Kinder.

Das sind Kinder die haben gerade ihre Schule/Studium fertig . Das sind Kinder , erwachsene Kinder die mit 20-30 Jahren in Emmendingen waren oder sind . Oder in irgend einer anderen Klink, die das Seelenheil wieder reparieren soll.

Alle wollen cool sein in dieser digitalen Welt.Keiner kann mehr normal reden. alles läuft über WhatsApp und Email ab.Jeder versteckt sich hinter einer pseudo Fassade /Vorschrift.

Das Ende vom Lied sind kranke Kinder , die nicht an Corona sterben, sondern an Ihrem erkrankten Seelen Heil.

Ich wünsche den beiden Vätern die mir Ihre Geschichte erzählt haben ,viel Kraft und gute Ansprechpartner und Therapeuten. damit Sie nicht das gleiche Schicksal erleben müssen wie meine Frau und ich.

Nun kann man denken nur die Starken kommen durch, aber leider machen die die Welt nicht besser, sondern meist nur kälter.

In diesem Sinne , passt so gut es geht auf Eure guten Kinder auf, damit die Welt noch ein paar”Gute”hat , wie es Markus war.

Euer Georg

0
14. November 2020 | Kategorie Georgs Blog

Wunderbare Menschen…..

Wunderbare Menschen bereichern unseren Platz.
Daran hat, sicherlich die letzten Jahre, Markus auch einen großen Anteil.

Einige trauen sich nun vielleicht nicht zu kommen, dass wäre aber, wie schon mal gesagt, nicht in seinem Sinn.

Es war auch Ihm, immer ein Anliegen, dass der Campus läuft und so viele Menschen wie möglich diesen besonderen, fast magischen Ort kennen lernen.

Zusätzlich  bereichert nun sein wunderbarer Geist täglich den Platz und gibt somit Allen das Gefühl willkommen  zu sein.

Wir denken an Dich, wie auch z.B. die zwei lieben Gäste die mir/uns das gestern persönlich gesagt haben…..

und somit freuen wir/ich uns, ja freuen uns, dass Ihr unser Angebot so zahlreich annehmt und nutzt.

Gerade in dieser schwierigen Corona Zeit ist jeder luftige Ort, wo man gemeinsam sich bewegen und mit aller angemessenen Vorsicht begegnen kann, “Liebe- Menschen-Wert”.

Markus freut sich, wir freuen uns

danke an alle lieben Gäste

Markus , Georg und die Familie

P.S.: viele Gedanken die in meinem Blog stehen, sind auch von meiner geliebten Frau,… und  Mutter von Markus,.. Sigrun, die auch noch lange für die Trauer um ihn brauchen wird,….dennoch..in seinem Sinn denkt und Euch auch willkommen heißt.

0
08. November 2020 | Kategorie Georgs Blog

Markus unvergesslich…..

Es war einmal mein Markus,

Ich hatte Ihn so lieb,

Aber leider war das Schicksal nicht auf seiner Seite.

Die Seele hatte Schaden genommen und die Krankheit nahm ihren Lauf.

Der Kampf  dagegen wärte 10 Jahre, leider vergeblich.

Oder doch nicht?!

In dieser Zeit des Golf-er-Lernens gab er den Menschen soviel,dass

er unvergesslich bleibt und bleiben wird.

Nicht nur im Golf war er ein herausragender Lehrer,

auch als Mensch ein edler,mitfühlender liebevoller junger Mann ,

der nicht nur seine Familie insbesondere seine Mutter mit seiner Art bereicherte,

sondern auch viele Menschen auf dem Campus.

Ein wertvoller Mensch geht verloren, sein edler Geist und seine Liebe nicht.

Wir danken Gott dafür, dass er uns 35 Jahre seines Lebens geschenkt hat.

Danke Markus , Dein Dich immer liebender Papa

0
07. November 2020 | Kategorie Georgs Blog

Markus hat mir sehr viel gegeben…

Ein sehr netter gewissenhafter Mann aus der Schweiz,sagte mir heute auf der Anlage:,

er denke fast täglich an Markus wenn er seiner Arbeit nachgeht.

Wie das?!

Er hat nun gelernt , dass diese digitale schnelllebige Zeit auch ihn krank machen würde,

wenn er denn nicht durch  Markuses Negativ-Beispiel….,

Burn-out und nachfolgende Depression…..mit verheerenden Folgen…,

es allen recht zu machen,

„.. nun öfter ..Nein!..zu sich selber sagen würde.“

Seine Gewissenhaftigkeit und seine fast persönliche Beziehung zu den Kunden hatte Ihn  bis Markuses Tod dazu gebracht, abends nach Feierabend eben für seine Kunden noch zu googlen, was noch an unmöglichem , evtl noch möglich zu machen wäre.

Obwohl er am Tag schon alles nach bestem Wissen und Gewissen  gemacht hatte.

Nun sagt er nein , pass auf Dich auf… Markus kann es nun nicht mehr… aber ich !!

Ja…..er hat recht, …

Er kommt auch gerne zu uns auf den Platz, weil der Schlatt- „Markus“-Campus eine gewisse Aura hat, sagt er, und Ihn noch viel an den wunderbaren  Markus und seine geäußerten hilfreichen Gedanken erinnert.

Das wollte er mir nur sagen.

Alles hat einen Sinn.

Ihm hilft Markus sehr.

Danke konnte ich nur sagen, mir auch.

Dein Georg

0
31. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

Unzählige…..

Unzählige Gespräche zeigen mir, wie Markus in Gedanken Aller , bei Ihnen….

und auf dem Campus weiterleben soll und will

so auch heute an diesem wunderbaren Tag.

Danke Euch und Markus dafür.

Euer/Dein Georg …

0
28. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

Schlatter Campus Familie….

Campus Familie…..

Gestern und vorgestern hatte ich ein sehr angenehmes aufschlussreiches Gespräch, mit einem Mann der seinen Sohn auf sehr tragische Weise infolge eines Unfalls verloren hat.

Fast konnte er seinen Beruf nicht mehr weiter ausüben, da sein Sohn auch bei Ihm gearbeitet hat.

Zwei Dinge gaben , ihm Kraft… einmal ein sehr starker Glaube an Gott und zum Zweiten: der Glaube das der Geist seines Sohnes immer bei Ihm in der Nähe ist.

Glaube heißt nicht wissen, aber er kann ,  das wissen wir aus der Menschheitsgeschichte,

immense Kraft verleihen .

So ist es auch bei mir/uns..

Markus ist bei mir und

Sigrun….und unserer ganzen Familie auf dem Campus.

Und somit auch bei Euch, den unzähligen lieben Gästen , die in meinem und seinen Augen  auch zur

“ Schlatter-Campusfamilie”

gehören.

Er gibt uns Kraft weiter zu leben und den Spirit of Golf , den er in seiner ganzen Seele trug,

weiter zu geben.

Ich wünsche mir , dass Ihr die Besonderheit dieser, unserer, seiner Gedanken spürt, und es in die Welt tragt,

die voller Widrigkeiten ist( siehe , ( z.B. das unsägliche Corona, dass uns so voneinander entfernt und uns versucht das Leben in allen Bereichen madig zu machen ),

um “Besseres”  zu bewirken.

Im Sinne und Geist von Markus , wünsche ich Euch eine gute Zeit, mit vielen netten angenehmen Begegnungen und Gesprächen, die Ihr vom Campus in die Welt tragen mögt.

Danke Markus,

Euer Georg

0
25. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

150….80…..

Menschen wie Markus gibt es nicht viele

und doch gibt es viele die ein ähnliches Problem haben,

Sie wollen immer 150% geben und

das geht nicht gut.

Erst vor kurzem hat wieder ein Vater mir von seinem Kind erzählt, dass immer 150% bringen will.

Und das geht nicht gut…

Ja ich musste es auch lernen, nach dem damaligen Unfall von Sigrun war alles anders,

auch unsere Meinung…

alles selber machen zu müssen , weil es ja nur so am  Besten /eben 150% gemacht wird,

wurde eines besseren belehrt.

Damals kam eben ein netter Mann auf mich zu und sagte:

Deine eigene  gedachte 80%ige  Leistung ist sowieso  in den Augen der Anderen 100% und mehr , weil du nicht anders kannst, und das reicht vollkommen aus, vollkommen!

Dies zu erkennen und sich selber zuzugeben fällt verdammt schwer,

Markus war dran es zu ändern , aber leider zu spät.

Ich wünsche dem Vater des oben beschriebenen Kindes, dass es ihm gelingt, sein Kind davon zu überzeugen dass die 80%

genug sind

in dieser ver-rückten und schnelllebigen .Welt.

Ansonsten geht es auf Dauer

nicht gut,

und was das eben ver-rückte daran ist , keiner merkst, und keiner kann helfen,

wenn man es nicht anders macht.

mach es bitte anders…..um Deiner selbst Willen…..und ….”Markus zuliebe”…..

Euer/Dein Georg

0
22. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

Warum…..

Heute hatte ich ein liebes Gespräch auf dem Friedhof.

Warum muss immer alles schlimme gleichzeitig passieren.

Enkel gestorben, Eltern gestorben, Erbstreit mit der geliebten Schwester, was auch sehr schlimm sein kann ,war.und ist .,

.. und das alles gleichzeitig.

Warum…..

Genauso:…,.Markus vermeintlich viele Bausteine zu bearbeiten. In der Depression wie Berge Gipfel unbezwingbar …viel, viel größer als Normal., trotz aller lieben Schüler und Freunde/Familie….einfach unüberwindbar

Warum…

man weiß es nicht, sagt unser Therapeut, der selber seine Frau an Krebs verloren hat.

man weiß es nicht .

viele Dinge weiß man nicht .

besonders in der allmächtigen ,allumfassenden Vielfalt des Gehirns.

der Glaube scheint und ist ein Ausweg.

ja für viele, aber nicht Alle …

man weiß des nicht , und die die es vermeintlich sicher wissen ein Segen..

 

wir wissen es nicht…

euer Georg alles Gute für die Frau auf dem Friedhof, deren es viele gibt, uns als Familie und Alle die das lesen….Danke…

euer/Dein Georg

 

0
19. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

Viel an Markus gedacht…..

Heute war ein wunderschöner Tag,

mit netten treuen Gästen

und meiner Familie….

mit vielen Gedanken an Markus.

Danke dafür lieber Markus.

Dein Papa

 

0
14. Oktober 2020 | Kategorie Georgs Blog

Täglich…..

Täglich denken wir an Markus, wie er uns fehlt.

Aber:
Wie man so schön sagt,

das Leben geht weiter,

und so war heute:

z.B. Ein neuer Golfer bei uns auf der Anlage, der sicherlich von Markus nichts wusste und ganz unbedarft Seine Trainermatte benutzte.

Ich konnte Ihm nicht böse sein, und merkte eben dabei, “  Das Leben geht weiter.“

Aber der Geist bleibt, bei all denen, und das waren viele, die ihn gekannt, geschätzt und geliebt haben und dies noch weiterhin tun.

Euer/Dein Georg