Gestern war ich bei meiner Mutter…

 In Georgs Blog

Gestern war ich bei meiner Mutter,
Sie ist über 80ig Jahre alt, und ich hab Sie gefragt was Sie vom Coronavirus , den Hamsterkäufen, der Hysterie darum hält.
Bei einem Kaffee und einem Stück selbst-gemachten Kuchen sagte Sie dann:
Weißt Du Bub/Georg in meinem langen Leben hab ich schon viel erlebt und durch gemacht.
Das Leben geht immer weiter, mach Dir nicht zu viele Sorgen.
Zu den Hamsterkäufen meinte Sie, ich habe schon immer einen Vorrat an Lebensmitteln , das Suppenhuhn in der Gefriertruhe und das Mehl im Regal usw, zu Hause gehabt und so auch jetzt.
Meine Hände hab ich schon immer gewaschen wenn ich z.B.vom Einkaufen heimkam,
Ich trinke jeden Tag ein halbes Schnapsglas Schwedenkräuter, die Kräuter mit dem Schnaps vermischt, haben mich immer gesund gehalten und gab mir wie so oft ein Fläschen selbst Angesetzten mit.
Zur Wirtschaft und meinem Unternehmen, dass Sie und mein verstorbener Vater immer unterstützt haben, meinte Sie ,
Du/ Ihr habt was wunderbares geschaffen, wo die Leute in der freien Natur sitzen, reden etwas essen und trinken und Ihrer Freizeit nachgehen können.
Es wird immer Leute geben die Geld haben und z.B. das schöne Golf bei Dir Euch draußen spielen und besuchen wollen und können.

Die Michi/Michaela macht so tolles gutes Essen und Ich back Ihr solange ich kann meine Kuchen für die Gäste dazu.
Ihr seid Alle so reinlich, ich hab Dich/ Euch ja dazu erzogen und lächelt verschmitzt, dass ich keine oder wenig Bedenken wegen Übertragen usw.habe….
Es kommt, wie’s kommt, macht einfach so weiter wie bisher, ich wünsche Euch auch jetzt und in Zukunft liebe und nette Gäste , das ist das Wichtigste, die sehen wie Ihr Euch anstrengt… und gab mir eine dicken Kuss auf die Wange….
Es ist beruhigend wie solche Erfahrungen, und Worte die übrigens auch von meiner über 80ig jährigen Schwiegermutter sein könnten, einem zeigen, doch nicht Alles falsch gemacht zu haben.
In diesem Sinne wünsche ich Euch auch solche oder ähnliche Gespräche um der jetzigen Grippe zu trotzen.
Euer Georg

Recent Posts