Mein, Dein , Unser und dann letztendlich wieder mein „Grün“

 In Georgs Blog

Gestern hab ich zum letzten Mal in diesem Jahr selber meine Grüns gemäht.( 16. Dezember 2021 )⛳️👍
Dabei war ich froh,dass Sie sich vom Sommerstress etwas erholt hatten , und so doch ganz gut in die Winter-,Ruhe-und Frost-Phase reinkommen.⛳️❄️⛄️
Ja , die Grüns , meine Grüns,

selbst, nach Anleitung erfahrener Greenkeeper vor 20 Jahren gebaut und eingesät,

haben Sie bis dato, das viele Mähen, Aerifizieren, Sanden und den täglichen Spielbetrieb geduldig ertragen und mitgemacht.

Hut ab vor dieser Leistung,!!

In dieser Zeit sind „Sie”mir und meinen Greenkeepern ans Herz gewachsen.

Und da wir täglich auf der Anlage/Green sind, ..wird auch jede Befindlichkeit wahrgenommen.
Wichtig war und ist in dieser Zeit auch immer das Belüften gewesen.

So wird es auch im nächsten Jahr viel Raum einnehmen, denn:
wie einmal ein alter befreundeter Greenkeeper vor Jahren zu mir sagte: die Herz-Lungen-Machine des Grünsuntergrunds braucht Luft.

Luft und viel tägliche Aufmerksamkeit, fast Liebe.

Ja die Liebe zum Gras , fast wie zu einem Menschen, ….es verhält sich auch oft wie ein Mensch und man muss es pfleglich behandeln.

So bin ich Stolz auf meine Jungs Christof und Damian, die das Gefühl für Gras von mir
übernommen haben , und beim täglichen Morgen Kaffee wird immer besprochen welche Maßnahme, Aktion jetzt die Beste heute ist.

Ich hoffe weiterhin, dass mir die Jungs und das Gras treu sind , um Euch täglich ein spurtreues Green anbieten zu können.

Euer Georg⛳️👍😘⛳️

Recent Posts